Ultraschalluntersuchung für Patientinnen und Patienten mit Psoriasisarthritis und deren Verwandte:

Ultraschalluntersuchung für Patientinnen und Patienten mit Psoriasisarthritis und deren Verwandte:

Die Klinische Abteilung für Rheumatologie der Medizinischen Universität Wien führt zurzeit eine wissenschaftliche Untersuchung („FAMILY-SpA Studie“) durch, bei welcher Patientinnen und Patienten mit Psoariasisarthritis (PsA) samt deren erstgradigen Verwandten (Eltern, Kinder, Geschwister) ohne PsA mittels Ultraschall-, Blut-, Harn- und klinischer Untersuchung hinsichtlich einer (möglicherweise) bestehenden PsA untersucht werden. Aus zahlreichen Studien ist bereits bekannt, dass Verwandte von Patientinnen oder Patienten mit PsA selbst ein erhöhtes Risiko haben, auch an dieser Form der Gelenksentzündung zu erkranken. Die Untersuchungen können für die Verwandten ohne PsA daher im Sinne einer Vorsorgeuntersuchung auch Frühzeichen einer Arthritis darstellen.

In diese Studie können PsA-Patientinnen und Patienten samt deren Eltern, Kindern oder Geschwister ohne PsA eingeschlossen werden. Ein Alter von zumindest 18 Jahren ist erforderlich. Die Ultraschalluntersuchung geht ohne Strahlenbelastung einher.

Wenn Sie als PsA-Betroffene oder –Betroffener mit Eltern, Kindern bzw. Geschwistern teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an carina.borst@meduniwien.ac.at oder 01/40 400 54140.