Salzburger Landesausflug Mai 2018

Salzburger Landesausflug Mai 2018

 

Jahresausflug der Landesgruppe Salzburg nach Peschiera del Garda am Gardasee vom 31. Mai – 03. Juni 2018

 

Das Kurzurlaubsziel der Salzburger Gruppe war heuer der Gardasee. Mit 44 Teilnehmern und TeilnehmerInnen führen wir über Innsbruck Richtung Brenner zu unserem Reiseziel, Peschiera del Garda.Unsere Unterkunft war das Hotel Rivus. Bei schönem Wetter sowie mit viel Vorfreude auf unseren Kurzurlaub im Gepäck kamen wir am späteren Nachmittag an unser Ziel. Nach dem Abendessen gingen viele von uns gleich auf Erkundigungstour am Fluss Mincio, einer schönen Promenade in Richtung Stadtzentrum, welches ca. 1 km entfernt lag. Andere ließen am Pool mit einem guten Glas Wein den Tag ausklingen.

Mit herrlichem Wetter begann der zweiter Tag. Als Privatschifffahrt mit nur unserer Gruppe an Bord ging es von Peschiera del Garda in Richtung Gardone zu Hellers Garten, einer wunderschönen, kleineren, aber paradiesischen Gartenanlage mit prachtvollen Gewächsen und einer Sammlung aus Kunststücken und Natur verschiedener Weltregionen. Derzeit umfasst dieser sehr sehenswerte Garten etwa 3000 Pflanzenarten. Den ganzen Tag wurden wir von Herrn Jans, unserem Reiseleiter, begleitet, der uns sehr charmant und mit viel Wissen die Geschichte und Sehenwertes rund um den Gardasee näher brachte.

Am Samstag stand der Besuch der Stadt Verona am Programm. Zwei sehr nette Reiseleiterinnen starteten mit einer Rundfahrt durch die Innenstadt. Wir tauchten ein in eine venezianische und österreichisch-ungarische Geschichte, die abwechselnd in antiken Palästen, auf Plätzen und Brücken und in wunderschönen Kirchen zu bestaunen war. Die Größe der Stadt hat uns alle sehr überrascht, diese Sehenswürdigkeiten hätten zu Fuß nicht erblickt werden können.

Um den Stadtkern zu erkunden, setzten wir unsere Tour in zwei Gruppen zu Fuß fort. Die historische Stadtmitte beeindruckte mit ihrem Piazza Brà, dem Amphitheater, dem Piazza delle Erbe und dem Piazza dei Signori. Weiters beeindruckten Via Cappello und Corso Porta Borsari, Teatro Romano, Ponte Pietra, Castelvecchio, Skaligerbrücke (Ponte Scaligero) und die alten Kirchen von San Fermo und Sant’ Anastasia, der Dom und die Basilika von San Zeno. Eine wunderschöne und sehr lebendige Stadt, die sehr viele Besucher anzieht.

Unsere Heimreise führte uns über Kaltern. Wir stoppten noch kurz am Kalterersee, bevor wir zu einer Weinverkostung in Kaltern zur Mittagszeit erwartet wurden. Einmal machten wir in noch Halt in Rum bei Innsbruck, wo wir die Gelegenheit hatten, uns im Rumerhof für die letzte Ettape zu stärken.

Eine wunderschöne Reise ging wieder einmal viel zu schnell zu Ende. Unser nächster gemeinsamer Urlaub für 2019 wird uns in die Südsteiermark fürhren.

Danke an unseren Chauffeur der Fa. Vorderegger für die angenehme Fahrt. Danke an alle Mitreisenden für das herzliche Miteinander und die disziplinierte Einhaltung aller Termine. Es war schön, mit euch allen zu reisen.

G:Schaffer

Bildnachweis ÖRL